It's a Matter of People - Meeting your Dreams

It's a Matter of People
Meeting your Dreams

Geschichten haben meistens ihren Ursprung in einer Begegnung. Treffen mit Personen, Köpfen, Ideen, Seelen, Herzen, durch diese entstehen die wichtigsten Veränderungen des Lebens. Selektion Liquori verkörpert Begegnungen. Kontaktfreudig, ohne Vorurteile. Unermüdlich dabei, mit Leib und Seele, wenn es um Verwicklung mit anderen geht. Selbstlos und neugierig, in jedem Mensch lohnt es eine Welt zu entdecken. Auf dem Lebensweg unterschiedliche Begegnungen zu machen lässt uns begreifen daß sich in der Vielfalt das Reichtum einnistet. Der Zauber liegt darin, wenn sich Gegensätzliche treffen und sich vereinen, wie beim Bitter mit Tonic!

Gianfranco

Es war überraschend für mich, diesen Ort zu entdecken. Ich hatte Grappa schon lange geliebt, aber wer hätte gedacht, dass ich in einer Brennerei arbeiten könnte... und dann in dieser Brennerei?

[Gianfranco]

 
Paolo

Seit meinem 18.ten Lebensjahr also seit 35 Jahren besteht mein grösstes Vergnügen, im Amaretti backen. Konditor ist weiterhin meine Leidenshaft : angefangen bei der Wahl der Rohstoffe, die Zutaten, diese ineinander mischen, dass sie sich begegnen und sich zu etwas Neuem entwickeln, eine neue Form aber ein bestimmter, eigener Geschmack, handlich, zum reinbeissen, verkosten, eine Kreation, das macht mich glücklich! Ein Hochgenuss sind für mich die Tage der “Offenen Kellereien“, wenn die Besucher in die Konditorei kommen, Fragen stellen, Erklärungen über meine Arbeit und die Herstellung wünschen. Das ist für mich die Gelegenheit sie mit vollem Einsatz und Hingabe in meine Welt zu führen.

[Paolo]

 
Paolo
Billy

Gianfranco und Simonetta bin ich begegnet als ich noch auf den Malediven arbeitete. Begonnen hatte alles als ich mit den beiden im Feriendorf in welchem ich als Barkeeper beschäftigt war, an der Bar ins Gespräch kam. Ich hatte meinen Wunsch geäussert in Italien zu arbeiten, es hat prompt geklappt. Ansuchen für die Aufenthaltsbewilligung und ich bin losgezogen, hier bin ich nun. Einmal in Italien angelangt konnte ich mit dem Rest der Familie Bekanntschaft machen. Man hat mIch nie als Ausländer behandelt oder fremd fühlen lassen im Gegenteil, ich habe mich wie zuhause betrachtet. Zu einem späteren Zeitpunkt sind auch meine Frau und unsere 13 monatige Tochter nachgezogen, wir sind uns allesamt nie Fremd vorgekommen.

[Billy]

 
Kristian

Zum ausüben dieses Berufs bedarf es grosser, sehr grosser Leidenschaft! Man darf diesen Beruf nicht als Arbeit betrachten sondern als Inhalt Deines Lebens. Dies ist wesentlich wenn man sich um Menschen kümmern muss und zum guten Gelingen eines Abends, sei Speisenwahl sowie Gestaltung der Umgebung beitragen kann! Du kennst Dein Gegenüber nicht, kennst nicht den Grund seines Besuches, ob zu einer Feier, eine Begehung, oder ein Gedenktag oder einfach Trostsuchende? Nur Eines ist wichtig, hier muss man sich wohlfühlen. So ist es meine Mission diese Wünsche zu erfüllen!

[Kristian]

 
Kristian
Simone

Für mich bedeutet die Arbeit in der Küche: eine Mannschaftsaufgabe, abhängig von Genauigkeit und Pünktlichkeit. Im Dienst hängt viel von der Zeiteinteilung ab, jede Minute ist wichtig, die Gerichte müssen termingerecht fertig und serviert sein, die Gäste können nicht warten, man muss den Ablauf genau kennen damit alles wie am Schnürchen abläuft. Auf die Mannschaft ist Verlass, auch im Falle etwas schief laufen sollte, Unvorgesehenes kann immer auf der Lauer sein, also braucht es den Rückhalt der Kollegen um Abhilfe zu schaffen und den Abend zum Gelingen zu bringen.

[Simone]

 
 
  • It's a Matter of People - Meeting your Dreams
  • It's a Matter of People - Meeting your Dreams
  • It's a Matter of People - Meeting your Dreams
  • It's a Matter of People - Meeting your Dreams
  • It's a Matter of People - Meeting your Dreams
  • It's a Matter of People - Meeting your Dreams